Deine Augen

Seit langer Zeit kenn ich die Frau

Wie es geschah, weiß ich genau 

Standst einfach da, in meinem Leben

Wir hatten uns soviel zu geben 

 

Warn uns so nah, ein Seelenkuss

So und noch mehr war mein Entschluss 

Je klarer uns dieses Ziel war

Verschwand dein Mut, sahst nur Gefahr

 

Durch deine Augen strahlt mein Leben 

Deine Sprache wurde auch mir gegeben 

Dein Herz schlägt auch in meiner Brust

Durch dich wurde ich mir selbst bewusst 

 

Willst bei mir sein, dann wieder nicht

Mal bin ich Hölle dann wieder Licht 

Du ziehst mich an und stößt mich ab

Forderst Gefühl, dann wird die Zeit dir knapp

 

Hab dich gefunden in deinem Versteck

Dich gerad gesehen, dann bist du wieder weg

Bin ich dir nah, bist du bei mir

Krieg ich den nächsten Korb von dir

 

Refrain 

 

Viel Zeit vergeht, bis wir uns sehn

Doch es scheint als sei gar nichts geschehen 

Die Nähe, Gefühl Geborgenheit 

Ist wieder da, es weicht die Traurigkeit 

Doch dieses Spiel dreht sich im Kreis

Mal ist uns kalt und dann zu heiß

Mal alles neu und dann der Schluss 

Ich gebe dir den letzten Kuss 

 

Refrain

 

Auf deinen Füßen erreich ich jedes Ziel 

Wir zwei für immer war unser Deal

Den Puls der Welt hör ich mit deinen Ohren

Warum fühl ich mich jetzt so verloren?

 

Das funktioniert jetzt bald seit Jahren

Altbekannt, gewohnt, verfahren 

Und erst am Ende fällt mir ein

 

Meine Frau soll nicht wie meine Mutter sein